Josef Peis - Ihr kompetenter Bürgermeister-Kandidat

Unabhängig, verantwortlich und mitten im Leben

Liebe Ebersbergerinnen und Ebersberger,

 

die Mitglieder von Pro Ebersberg haben mich einstimmig zum offiziellen Bürgermeisterkandidaten gewählt. Das freut mich sehr, macht mich stolz und ist gleichzeitig eine Riesenherausforderung.

 

Als neu gegründete Wählergemeinschaft müssen wir uns Vieles erst erarbeiten. Das können wir nur durch ein starkes und kreatives Team. Dass ich nun derjenige bin, auf den Pro Ebersberg setzt, zeugt von viel Vertrauen in meinen beruflichen Werdegang und meine (kommunal-)politische Erfahrung.

 

Ich will als Bürgermeister Verantwortung für die Stadt Ebersberg übernehmen, als Ihr Repräsentant, als Verantwortlicher für die Verwaltung und vor allem als Ansprechpartner für die Ebersberger*innen, egal wie lange Sie schon in Ebersberg leben. Ebersberg was schon bedeutend, als es München noch nicht gab – jetzt braucht es wieder mutige Entscheider*innen, um die Entwicklung unserer Stadt in der Metropolregion München strategisch, aktiv und selbstbewusst gestalten zu können. Unsere Ideen werden Ebersberg langfristig weiterbringen, aber auch kurzfristig gibt es viele Aufgaben, die ich angehen will. Wir werden Ihnen diese hier nach und nach vorstellen, spätestens im Januar wenn unser Programm erscheint, werden wir Sie überzeugen, dass Ebersberg frische Ideen, neue Perspektiven und eine andere Stadtpolitik braucht. Herzlich lade ich Sie ein, mich privat, meine Themen und Kompetenzen kennen zu lernen, entweder persönlich oder gerne auf diesen Seiten hier im Web. 

 

Ihr Josef Peis

Kurzinfo: 46 Jahre, katholisch, verheiratet, Geschäftsführer, Politikwissenschaftler

Kontakt: Beim Doktorbankerl 9, 85560 Ebersberg, peis@pro-ebersberg.de, 0170 810 95 75

Meine Politik in Stichworten

  • Bürgernahe Politik und Kultur des aktiven Zuhörens
  • Kompetenzen der Bürger*innen einbinden
  • Betroffene beteiligen, bei der Entscheidungsfindung und Umsetzung
  • Keine "Ein-Mann-Politik"
  • Mehr Verlässlichkeit und Verbindlichkeit 
  • Parteipolitisch unabhängig und den Bürgern verpflichtet
  • Neue Perspektiven wagen und über den Tellerrand schauen
  • Erfahrung aus bisherigen Führungsfunktionen einbringen
  • Schluss mit jahrelangem Aussitzen und Verdrängen von Problemen (z.B. Verkehrsbelastung, Klima/Umwelt/Naturschutz, Integration, (Alters-)Armut, soziale Brennpunkte, bezahlbares Wohnen, ...)

Meine Anliegen

  • Stadtentwicklung aktiv gestalten insbesondere Verkehr
  • Klimawende schaffen und Ebersberg energieautark machen
  • Weiherkette erhalten und schützen
  • Neue Ideen zur (Plastik-)Müllvermeidung voran bringen (Pfand-Systeme, Unverpackt-Läden, etc)
  • Neue Konzepte für Individualverkehr inkl. Radweg-Konzept, E-Bike-Verleih, etc
  • Orstansässiges Gewerbe stärken und Attraktivität für Selbständige steigern (z.B. Ebersberger Coworking-Space)
  • Soziale Themen nach oben auf die Agenda bringen (Bezahlbarer Wohnraum, Freizeitangebote, Vereinsleben, Integrationsprojekte, Altersarmut bekämpfen, Nachhaltigkeit beim Einkauf der Stadtverwaltung, ...)

Meine Erfahrungen für und in der Kommunalpolitik

In Theorie und Praxis

  • Diplompolitikwissenschaftler (Dipl. sc. Pol. Univ.)
  • Gemeinderat in der Flughafengemeinde Oberding Gemeinderat 2002 – 2008
  • Durchführung diverser Veranstaltungen für Kommunalpolitiker*innen zu unterschiedlichen aktuellen Themen, z.B. Intelligenter Umgang mit der Fläche, Integration, Nachhaltiges Bauen, Wohnen in Gemeinschaft

Leitungsverantwortung in Beruf und Ehrenamt

  • Personal- und Finanzverantwortung in unterschiedlichen Funktionen (ehrenamtlich wie hauptberuflich)
  • Mitarbeiter*innenführung und -gewinnung
  • Operative und strategische Verantwortung in der Erzdiözese München und Freising
  • Netzwerke erarbeiten und pflegen:


Persönliche Daten

Privates

  • Geboren am 06. April 1973 im Landkreis Erding
  • Verheiratet mit Kathrin Peis geb. Motschenbacher, drei Kinder
  • Seit 2008 in Ebersberg lebend in der Abt-Williram-Str. 4, am Erich-Zmarsly-Platz 9 und jetzt im Neubaugebiet „Beim Doktorbankerl“
  • Leidenschaften: Fußball, Kultur, Lieblingscartoon: Calvin&Hobbes
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch 

Ausbildungsabschlüsse

  • Erwachsenenpädagogik (2012)
  • Diplompolitikwissenschaftler (2006)
  • Allgemeine Hochschulreife (2002)
  • Diplombankfachwirt (1997)
  • Bankkaufmann (1992)
  • Mittlere Reife (1989)

 

Mitgliedschaften in Ebersberg

  •  TSV Ebersberg
  • Gartenbauverein
  • Kolpingsfamilie Ebersberg
  • Seeschützen Gsprait e.V.
  • Förderverein Kindergarten St. Sebastian
  • Förderverein Grundschule
  • Förderverein Waldsportpark Ebersberg e.V.
  • Volksfestverein

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • seit 2012 Geschäftsführer Diözesanrat der Katholiken der Erzdiözese München und Freising
  • Referent für gesellschaftspolitische Bildung im Bildungszentrum Kardinal-Döpfner-Haus Freising, 2009-2012
  • Geschäftsführer Bezirksjugendring Oberbayern 2008-2009
  • Vorsitzender des Bundes der Deutschen katholischen Jugend im Erzbistum 2002-2008
  • Bankkaufmann, Raiffeisenbank Erding e.G. 1994 – 1997

Engagement

  • Kath. Sprecher vom Bündnis BUNT STATT BRAUN – Bündnis gegen Rechtsextremismus im Landkreis Ebersberg
  • Vorsitzender PRO EBERSBERG
  • Vorsitzender Schützenverein Die Fröhlichen Niederding 1992-2004
  • Vorsitzender Kath. Landjugend Bewegung Oberbayern 1996 -2000

Meine Lieblingsplätze in Ebersberg

  • Im Biergarten der Kugler Alm, wenn unsere Kinder über den Spielplatz laufen und ich gemütlich mit meiner Frau Kathrin nach dem Mittagessen einen Espresso trinken kann
  • Im Klostersee, nach einer Laufrunde um den Egglburger See
  • Auf einem unserer „Patenobstbäume“ hinter dem neuen Friedhof, bei der Ernte oder beim Zuschneiden